ENGAGEMENT-SHOOTING

Nicht obligatorisch, aber überaus bewährt: Das Engagementshooting. Auch Verlobungsshooting genannt, stellt eine tolle Gelegenheit dar, sich noch einmal besser kennenzulernen und bereitet Euch, wie mich, bestens auf die noch anstehende Hochzeit und Hochzeitsreportage vor. Schon einmal mit seinem Hochzeitsfotografen gesprochen zu haben ist klasse. Ausführlicher mit ihm gesprochen und sogar schon ein Fotoshooting mit ihm gehabt zu haben, ist erstklassig.

Ihr würdet mich erstmals ganz in meinem Element als Hochzeitsfotograf erleben und ich werde sehen, wie Ihr Euch zusammen vor einer auf Euch gerichteten Kamera verhaltet und bewegt und wie wohl Ihr Euch dabei fühlt. Dazu können wir einander gegebenenfalls Tipps geben. Nebenbei werden wir ganz entspannt noch einmal alles durchsprechen; schauen, ob wir einander zuletzt komplett richtig verstanden haben, die Planung betreffend oder diese gemeinschaftlich noch optimieren. Erfahrungsgemäß dürftet Ihr im Anschluss viel zuversichtlicher in dieser Hinsicht sein. Ihr bekommt tolle Bilder und werdet am Hochzeitstag nicht auch noch meinetwegen zusätzlich nervös sein müssen. Und was mich selbst betrifft – oft erlebe ich es so, dass bereits während eines Engagement-Shootings meine Vorfreude auf die Hochzeitsfeier von den Modellen einsetzt.

In der Welt der Hochzeitsfotografie ist dieses Konzept schon längst Gang und Gebe. Auch wenn es nicht annähernd so ein Highlight ist. Wer auf „Nummer Sicher“ gehen will, nimmt dieses Angebot von mir wahr und stellt sich also ganz tollkühn schon einmal vor dem großen Tag meiner Linse.

VERLOBUNGSSHOOTING

Paarportraits

Die entstehenden Fotos sind dann ein zusätzlicher Gewinn. Schon bei einem solchen, meistens eher lustigen Kennenlern-Shooting kommen in aller Regel ganz bezaubernde Paarportraits zustande. Nicht erst die Hochzeit, sondern durchaus schon die Zeit des Verlobtseins ist so bedeutsam und romantisch, dass sie es Wert ist, wenigstens sporadisch dokumentiert zu werden. Wer ward Ihr, bevor Ihr das Brautpaar wurdet? Je mehr von Eurer Fantasie und Persönlichkeit Ihr in das Verlobungs-Shooting steckt, desto besser können die Fotos diese Frage eines Tages für Euch beantworten. Und die aller-schönsten Verlobungsfotos könnten ja vielleicht Einzug in Euer Hochzeitsalbum erhalten… Womöglich klärt sich durch eines von ihnen sogar Euer noch bestehendes Einladungskarten-Problem? Ganz bestimmt aber entdeckt ihr eine Situation, Pose oder einen Gesichtsausdruck von dem ihr denken werdet: „Ha! Das müssen wir unserem Hochzeitsoutfit noch einmal so hinbekommen.“

Insbesondere wenn Ihr noch gar kein gemeinsames Paarshooting oder nur wenige in Eurer Beziehung hattet, würde ich jetzt nicht noch länger warten. Obwohl es vielleicht nicht unglaublich schwierig ist, hübsch fotografiert zu werden, wenn man gerade so glücklich wie ein angehendes Brautpaar ist, kann Nervosität daraus durchaus eine Herausforderung machen. Das sollte man nicht unterschätzen. Und weil es am Tag der Eheschließung mehr als einen Grund zur Nervosität und ganz diverse Emotionen gibt, ist er nicht optimal dazu geeignet, an ihr zu arbeiten – und ohnehin sind diese Stunden dafür viel zu kostbar.

Nach einer ersten Shooting-Erfahrung mit mir werdet Ihr viel entspannter an die Sache herangehen können und, so wie es sein soll, dann nur noch Augen für einander haben. Umso schöner und echter werden die Hochzeitsfotos!

VERLOBUNGSSHOOTING

Wie funktioniert das

Das Shoot findet idealerweise wenigstens mehrere Wochen, besser noch ein paar Monate vor der Hochzeit statt, sodass genügend Zeit ist, diese Eindrücke zu verarbeiten, bevor es mit den Vorbereitungen in den Endspurt geht. Es muss keineswegs steif in einem Fotostudio und auch nicht zwangsläufig bei Euch zu Hause stattfinden.

Super wäre allerdings ein Ort, an dem Ihr Euch beide wohl fühlt, vielleicht einer mit besonderer Bedeutung für Eure Beziehung – und er sollte natürlich ruhig genug sein, um sich dort unterhalten zu können.

Wenn Euch nichts als geeigneter Hintergrund einfällt, sagt mir auch das – dann finden wir gemeinsam etwas. Die Entfernung spielt für mich keine Rolle und im Sommer 2017 würde ich zum Beispiel gerne wieder häufiger draußen shooten. Im Grunde kann man bei einem Verlobungsshooting sogar noch kreativer sein, als beim richtigen Hochzeitsshoot.

Seht Euch auf dieser Seite eine Auswahl von vergangenen Engagements an und lasst Euch inspirieren. Ich freue mich auf Euch, Eure Ideen und Eure Kontaktaufnahme !